Back to top

Mit dem Elch in die Steinzeit und zurück

Steinzeit - Aus Jägern und Sammlern werden sesshafte Bauern, Menschen nutzen Faustkeile als Multifunktionswerkzeug, unsere Vorfahren waren kleiner als wir usw. Diese Punkte beschäftigte die Jahrgangsstufe 5 im Rahmen des Gesellschaftswissenschafts-Unterrichts (Gewi).

Die Klasse 5C machte sich im November auf zum Neuen Museum auf der Museumsinsel, um sich sprichwörtlich ein Bild von Funden aus der Steinzeit zu machen. Ausgestattet mit Neugier und einem Audioguide (inklusive spannender Hörtexte zu den Ausstellungsstücken) ging es in den Saal der Steinzeiten. Imposant stand dort den Schüler*innen das Skelett eines riesigen Geweihträgers gegenüber. Einst streifte das als “Elch vom Hansaplatz” bekannte Wesen durch das Berliner Urstromtal, bevor es Jahrtausende später bei Tunnelarbeiten entlang der Linie U9 wiederentdeckt wurde. So belebte der Museumsbesuch den Unterrichtsstoff und der Elch brachte uns ein entferntes Zeitalter näher.

 

Diashow